Go to the main page content
Foto: @DOMiD-Archive, Köln

Event, open-door day

DOMiD at the Federal Government's Day of open-doors

Austausch zum geplanten Migrationsmuseum im Kanzlerpark

Das Bundeskanzleramt und die Bundesministerien öffnen am 17./18. August 2019 wieder ihre Pforten zum Tag der offenen Tür. Das Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland (DOMiD) darf dabei auch dieses Jahr nicht fehlen. Am Stand der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Integration und Flüchtlinge, stellt DOMiD das geplante „Haus der Einwanderungsgesellschaft“ vor, für das mittlerweile ein Standort gefunden wurde. Sollten das Land NRW und der Bundestag der Finanzierung zustimmen, wird Deutschlands erstes zentrales Migrationsmuseum in Köln gebaut werden. In den „Hallen Kalk“, einem vormaligen Industrieareal im rechtsrheinischen Köln, wurde ein passender Standort in einem dynamischen Viertel lokalisiert.

Auf dem Stand beim „Tag der offenen Tür der Bundesregierung“ können die Besucher*innen unserem Team Fragen zum geplanten Museum stellen und sich austauschen über das innovative Museumskonzept. Zudem können an thematischen Ausstellungswürfeln Eindrücke der Migrationsgeschichte Deutschlands gesammelt und einige ausgewählte Objekte kennengelernt werden. Mit einer Fotoaktion sammelt DOMiD zudem öffentliche Unterstützer*innen des Migrationsmuseums.