Objektsammlung

Im Rahmen der Sammlungstätigkeit von DOMiD ist ein vielfältiger Fundus an Objekten entstanden. Gegenstände aus dem Arbeitsalltag, Einrichtungsgegenstände aus Wohnheimen, Kleidung und Devotionalien stehen neben aus der Heimat mitgebrachten Erinnerungsstücken. Ihre Geschichte wird in den Erzählungen der LeihgeberInnen lebendig.

 

Objekte dokumentieren

Die sorgfältige dokumentarische Erfassung spielt für diese Objekte eine besonders große Rolle. Oftmals gibt erst die Geschichte des jeweiligen Objekts Aufschluss über die Bedeutung. Ein scheinbar gewöhnlicher Gegenstand wird dadurch zum Zeugen historischer Phänomene. Die Sammlung erzählt Migrationsgeschichte anhand von Objekten, die erst durch ihre Einbettung in einen Kontext ihren historischen Wert offenbaren.

 

Foto: DOMiD-Archiv

Objektvielfalt

Zu den besonderen Schätzen der Sammlung gehört beispielsweise eine Registrierkasse, die aus einem italienischen Lebensmittelgeschäft stammt. Das Geschäft wurde 1971 als Trinkhalle in Köln eröffnet. Weitere spannende Objekte entdecken Sie unter: Highlight Exponate!

 

 

 

Sie haben ein Objekt, das eine Geschichte erzählt und möchten dies dauerhaft bewahren, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

 

Foto: DOMiD-Archiv