Einkaufszettel als Quelle

Schulprojekt bietet Einblick in den Alltag

DOMiD bewahrt einen besonderen Bestand auf, der Einblicke in die aktuelle Lebenswirklichkeit von Familien bietet. Die Lehrerin Evelyn Meessen, von der Realschule Am Stadtpark in Leverkusen, überließ DOMiD das gesamte Konvolut ihres Projekts „Unspektakuläre Quellen – In unseren Händen“ (2013). Hier präsentierten SchülerInnen ihre eigenen handgeschriebenen Einkaufszettel. Die Originalzettel bzw. die Fotografien dieser Zettel in den Händen der SchülerInnen mit der Vielzahl der Sprachen bzw. Schriften und vor allem die „einzukaufenden“ Waren bieten tiefe Einblicke in die vielfältigen sozialen, kulturellen und religiösen Biographien der SchreiberInnen und die Lebenswirklichkeiten ihrer Familien. Das Projekt ermöglicht damit eine einzigartige Perspektive auf die vielfältige Gesellschaft in Deutschland.

Fotos: DOMiD-Archiv, Köln/Evelyn Meessen