DOMiDs Ziele

DOMiD sammelt und bewahrt Materialien zur Migrationsgeschichte. Darüber hinaus sieht der Verein seine Aufgabe darin, diese zu erforschen und auszustellen. Die Geschichte der Einwanderung in Deutschland soll einem breiten Publikum präsentiert werden. Neben seiner musealen und archivalischen Arbeit, organisiert DOMiD Veranstaltungen, Tagungen und Vorträge. Ziel ist es, Migration als Normalfall zu vermitteln. Damit soll letztlich das Fundament einer gemeinsamen, transkulturellen Identität geschaffen werden.

 

Ein zentrales Migrationsmuseum

DOMiD arbeitet daher darauf hin, zusammen mit anderen privaten und staatlichen AkteurenInnen mittelfristig ein zentrales Migrationsmuseum in Deutschland aufzubauen. Als moderne Institution dient das Museum als Zentrum für Geschichte und Kultur der Migrationsgesellschaft. Das Haus beantwortet historische und aktuelle Fragen internationaler Migration und ihre Auswirkung in Deutschland.