Bibliothek

Unsere Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek. Sie umfasst derzeit mehr als 12.000 Titel. Davon sind bereits 10.000 in der Datenbank erschlossen.

 

Fachliteratur

Den NutzerInnen steht  deutsch- und fremdsprachige Fachliteratur zu folgenden Themenbereichen zur Verfügung:

  • Soziologie
  • Geschichte und Gesellschaft
  • Politik und öffentlicher Diskurs
  • Soziale Beziehungen (Lebenssituation, Integration, Rassismus)
  • Recht
  • Wirtschaft
  • Bildung
  • Gesundheit
  • Kultur (Kulturelle Identität, Sprache, Religion, Literatur, Kunst, Musik)
  • Geographie und Statistik

 

Foto: Dietrich Hackenberg

 

Graue Literatur

Einen Sammlungsschwerpunkt bilden Druckerzeugnisse im Bereich der sogenannten "Grauen Literatur". Diese Titel werden in der Regel nicht über den Buchhandel vertrieben und finden deshalb nur schwer Eingang in Bibliotheken. Beispiele dafür sind Sprachlehrwerke aus der Zeit der Anwerbung, Ratgeber, Verwaltungsberichte von Kommunen, Veröffentlichungen von interkulturellen Initiativen, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und Gewerkschaften.

 

Zeitungen und Zeitschriften

DOMiD hat über die Jahre Zeitungen und Zeitschriften aus zahlreichen Communities gesammelt. Diese Periodika sind überwiegend in den Sprachen der Herkunftsländer veröffentlicht und stellen Quellen von großem historischen Wert dar. Von verschiedenen Organisationen und privaten LeihgeberInnen stammen darüber hinaus themenbezogene Zeitungsausschnittsammlungen.

 

Literarische Werke

DOMiD sammelt literarische Werke, die sich inhaltlich mit dem Thema Migration auseinandersetzen sowie literarische Produktionen von MigrantInnen. Viele der AutorInnen sind VertreterInnen der sogenannten "GastarbeiterInnenliteratur" der 1960er und 1970er Jahre oder RepräsentantInnen der "Zweiten Generation". Gesammelt werden deutschsprachige Ausgaben und Veröffentlichungen in den Sprachen der verschiedenen Herkunftsländer.

Sie haben Literaturerzeugnisse oder Zeitungen, die in unsere Sammlung passen, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Foto: Dietrich Hackenberg